Venuslippen-Massage

Ich benutze bewusst nicht das Wort „Schamlippen“, denn dieser Bereich des Körpers ist ganz sicherlich nichts, wofür wir uns schämen müssen.

Bei der Venuslippen-Massage wird nur der äußere, sichtbare Bereich der Yoni *, also Venushügel, Venuslippen, Perle (Klitoris), Schaft und der Bereich um den Yonieingang sehr ausführlich berührt und langsam massiert. Durch die absichtslose, langsame und achtsame Annäherung kann die Frau  sich langsam mit ihrem äußeren Schoßraum vertraut machen. Dabei sprechen wir, wie bei allen Massagen, das Tempo individuell ab.

Diese Massage ist für Frauen geeignet, welche die Yonimassage nach und nach kennenlernen möchten. Zudem kann die Venuslippenmassage sehr unterstützend sein für Frauen, die ein traumatisches Erlebnis hatten wie z. B. eine Operation, eine Krankheit oder sexuellen Missbrauch. Hier können sie sich neu mit ihrem Schoßraum verbinden, ohne dass etwas in sie eindringt.

Das Geschenk dieser Massage ist, dass sich die Frau tief entspannen kann. Sie hat die Möglichkeit, in ihren Körper und dessen Empfindungen hineinzuspüren, weil es nicht um Stimulation geht. Zeit und Raum sind da für das, was sich zeigen möchte.

Der Venuslippenmassage geht immer eine sinnliche Ganzkörpermassage voraus.

Dauer: ca. 1,5 - 2 Stunden

*„Yoni“ bedeutet in Sanskrit „heiliger Raum“ und beinhaltet den gesamten weiblichen Schoßraum, also Vulva, Venuslippen, Perle bzw. Klitoris, Vagina,  Gebärmutter, Eierstöcke, Eileiter, weibliche Prostata und Beckenboden. Außerdem ist die Yoni auch das spirituelle Zentrum der Frau, ihr Tempel der Weiblichkeit.