G-Punkt-Erweckung

Der G-Punkt - seit Langem in der Diskussion, ob es ihn gibt oder nicht. Ich weiß: er existiert! Genauer gesagt ist es eine Fläche und sie befindet sich im oberen inneren Teil der Yoni*. Dieses Areal ist die weibliche Prostata und oftmals sind dort tiefe Emotionen gespeichert. Daher fühlt sich die G-Fläche oft taub oder unangenehm an, solange sie noch nicht „erweckt“ ist. Sie kann jedoch durch Massagen lebendig und bewusst werden. Außerdem ermöglicht die „erweckte G-Fläche“ ein neues, anderes, tieferes und lustvolleres Erleben der Sexualität. Dort wird auch das weibliche Ejakulat gebildet und so können Frauen, wenn sie sich dies wünschen, mit den Massagen und entsprechenden Übungen weiterforschen.

Eine „G-Punkt-Erweckung“ macht erst Sinn, wenn Sie schon mindestens zwei Yoni-Massagen erhalten haben.

Sie haben Interesse am Thema „G-Punkt“? Dann kommen Sie doch zu meinem Vortrag „Der G-Punkt- ein Mythos?! Von wegen...“ oder buchen Sie eine Sexual-Coaching-Sitzung zu diesem Thema. Es gibt viel zu entdecken!

*„Yoni“ bedeutet in Sanskrit „heiliger Raum“ und beinhaltet den gesamten weiblichen Schoßraum, also Vulva, Venuslippen, Perle bzw. Klitoris, Vagina, Gebärmutter, Eierstöcke, Eileiter, weibliche Prostata und Beckenboden. Außerdem ist die Yoni auch das spirituelle Zentrum der Frau, ihr Tempel der Weiblichkeit.

Dauer: ca. 2,5 Stunden